Vielfalt nutzen durch transkulturelle Kompetenz

Kulturelle Unterschiede werden immer häufiger für Krisen, Konflikte und Kriege verantwortlich gemacht. Das Kennenlernen von Multi-, Inter- und Transkulturkonzepten sowie die Reflexion eigener kultureller Wertvorstellungen bilden die Basis, um transkulturelle Kompetenz in der Praxis anwenden zu können. Dabei sind folgende Fragen wesentlich: Wie wird mit kultureller Vielfalt in der Gesellschaft umgegangen? Was kann getan werden, damit Menschen mit unterschiedlichen kulturbedingten Wertvorstellungen zusammenarbeiten und –leben können? Wie kann uns dabei transkulturelle Kompetenz helfen? Ziele Die Teilnehmer*innen sind in der Lage, ihre eigenen kulturellen Wertvorstellungen zu reflektieren. Die lernen die verschiedenen Konzepte von Multi-, Inter- und Transkultur kennen Die Teilnehmer*innen wissen, was unter inter- und transkultureller Kompetenz zu verstehen ist und können diese auch in der Praxis anwenden. Methoden Inputs Kleingruppenarbeiten Rollen-/Simulationsspiel Einzelarbeiten/Selbstreflexion Referentin: Mag.a Dr.in Daniela Molzbichler, studierte Kommunikations- und Politikwissenschaft in Salzburg. Seit über 15 Jahren arbeitet sie in der entwicklungspolitischen Zusammenarbeit. Seit 2005 ist sie als Beraterin für Social-Profit-Organisationen tätig, hauptberuflich Lehrende an der Fachhochschule in Salzburg. Schwerpunkte in ihren Lehraufträgen und Workshops in Österreich: Transkulturalität, Konfliktmanagement, Entwicklungspolitik, Projektmanagement, Diversity & Intersektionalität. Das Seminar ist ein Modul des Lehrgangs „Bevor´s kracht“, kann aber auch einzeln gebucht werden. „Bevor´s kracht“ beinhaltet 8 Module, die im Zeitraum zwischen Februar 2020 – Juni 2021 in der Stadt Salzburg stattfinden. Jedes Modul umfasst 12 Einheiten à 50 Min., jeweils von Freitag, 14.00 bis Samstag, 18 Uhr. Kosten für das einzelne Modul: 220.- € Veranstaltungsort: St. Virgil Salzburg Bildungs- u. Konferenzzentrum Ernst-Grein-Straße 14 5026 Salzburg Telefon: + 43 (0) 659010 Veranstaltungs-Nr.: 20-0389 Zimmerreservierungen: Die Organisation der Unterbringung obliegt den Teilnehmenden. Bei Zimmerbedarf im Konferenzzentrum, ersuchen wir um frühzeitige Reservierung unter der angegebenen Veranstaltungsnummer. Anmeldung: Friedensbüro Salzburg Franz-Josef-Straße 3 5020 Salzburg Tel. & Fax: +43 (0) 662/ 87 39 31 telefonisch erreichbar Montag und Mittwoch 9 – 11 Uhr, sowie Dienstag und Donnerstag 15 – 18 Uhr Email: wick(at)friedensbuero.at Lehrgangsleitung und Kontakt für inhaltliche Rückfragen: Mag.a (FH) Barbara Wick, wick(at)friedensbuero.at Bild von Alexander Ivanov Mit Unterstützung von Plattform gegen Gewalt in der Familie, BM Arbeit, Familie und Jugend Fievent.com | Kontakt | Privacy | Terms