Der AfD das «Tschüss» anbieten

Am Samstag, den 19.11.2016 möchte die AfD mal wieder versuchen durch unsere schönen Straßen vom Hachmannplatz* bis zum Domplatz spazieren und ihre braunen Spuren hinterlassen. Das finden wir sehr tapfer und mutig und wir möchten das honorieren und gerne zusehen, ob sie dieses Mal weiter kommen, als beim letzten Mal. HAMBURG IST UND BLEIBT TOLERANT UND WELTOFFEN! Laut Informationen des Abendblattes soll das Motto, mit dem die Rechtspopulisten zu dem Protestzug aufrufen, lauten: «Die Opfer von Straftaten nicht vergessen – mehr Sicherheit für Hamburg. Polizei und Justiz müssen endlich durchgreifen.» […]» Dabei greifen sie anscheinend ganz bequem und emotional aktuell auf das ungelöste Tötungsdelikt unter der Kennedybrücke zurück und versuchen mal wieder ganz unauffällig, es «bestimmten Tätergruppen», bei denen die «Messer locker» sitzen würden, in die Schuhe zu schieben. Wie gewohnt so, dass jede Flachzange der kognitiven Fähigkeiten möglichst schnell wieder denkt: «Kann ja wieder nur so ein Ausländer/Flüchtling gewesen sein. Die müssen alle weg!» Das ist eine witzige Idee der AfD. Wir nehmen Popcorn mit. (*Hallo? Wie frech ist das denn? Auf dem Hachmannplatz haben wir am 05.01.2015 schon mit ca. 4500 HamburgerInnen klar gezeigt, dass unsere Stadt keinen Platz für Intoleranz und Rassismus hat. Die pinkeln uns in unser Revier!) Ps: Dies ist keine angemeldete Veranstaltung, sondern nur ein Hinweis darauf, wann und wo man sich am 19.11.2016 die braune Schlumpfparade angucken kann *ZWINKERSMILEY* Entfernen oder Ereignis zu aktualisieren Fievent.com | Kontakt | Privacy | Terms